Sichtungstage Sportschulen Cottbus und Potsdam

News / Jugend

Das Nachwuchskonzept des Brandenburgischen Volleyball Verbandes sieht vor, die talentiertesten Athletinnen besonders zu fördern. Über eine Betreuung an den Landesleistungszentren mit Sportschulanbindung ist es möglich, schulische und sportliche Ausbildung optimal zu verbinden. 

Wie in jedem Jahr, gibt es deshalb die Möglichkeit, dass ausgewählte Volleyballspielerinnen an einer Sportschulsichtung teilnehmen können. 

 Für die Sichtung der neuen 7.Klassen für das kommende Schuljahr in der Sportschule Cottbus gilt:

Wann?:                                        Freitag, 06.11.2020

 Wo?:                                            Lausitzer Sportschule, Linnéstraße 4, 03050 Cottbus

Wie ist der Ablauf?:                  16:00 – 18:00             Überprüfung der sportlichen Leistung

                                                     18:00 – 19:00              Besichtigung der Schule, Sportstätten und Internat

 Bei wem sollt ihr euch anmelden?:         Jens Mihm ( Lehrertrainer), jensmihm@gmail.com

 

Für die Sichtung der neuen 7.Klassen für des kommende Schuljahr in der Sportschule Potsdam gilt:

Wann?:                                          Samstag, 07.11.2020

 Wo?:                                              Sportschule Potsdam „Friedrich Ludwig Jahn“, Zeppelinstraße 115, 14471 Potsdam

 Wie ist der Ablauf?:                      9:30 - 10:30 Uhr        zentrale Begrüßung, Schulleiterin Frau Dr. Gerloff in der MBS-Arena

                                                        10:30 - 11:30 Uhr       Besichtigung der Schule und der Sportstätten

                                                        11:30 - 14:30 Uhr       Überprüfung der sportlichen Eignung  (Schulsporthalle)          

  Bei wem sollt ihr euch anmelden?:         Karen Kikulski (Lehrertrainerin), kkikulski@sportschule-potsdam.de

 

 Was müsst ihr zu den jeweiligen Sichtungen mitbringen?:       Sportsachen, Getränke und ggf. etwas zu Essen

Aufgrund der Corona-Situation haben wir vom Gesundheitsamt Cottbus und dem Gesundheitsamt Potsdam besondere Auflagen für diese Veranstaltung erhalten, die es zu beachten gilt!

29.09.2020 11:04

Zentrale Sichtung - weiblich - der Jahrgänge 2008/2009

News / Jugend

Neuer Termin für die erste zentrale Sichtungsmaßnahme des Brandenburgischen Volleyball Verbandes für die weibliche Jugend der Jahrgänge 2008 und 2009

14.08.2020 16:00 - 19:00 Uhr  in der Sporthalle Heinrich - Mann - Allee in Potsdam

Erste Sichtungsveranstaltung für die Brandenburgische Landesauswahl der Jahrgänge 2008 und 2009

Hierzu werden ca. 60 Spielerinnen eingeladen, die an diesem Nachmittag die Chance haben, sich bei dieser Kadermaßnahme zu präsentieren. Zusammensetzen wird sich der Kreis der Teilnehmerinnen aus Athletinnen, die durch den Landestrainer Elmar Harbrecht ausgewählt und durch ihre Heimatvereine vorgeschlagen werden.

24.06.2020 11:39

Aktuelle Entscheidungen zu Nachwuchsprogramm der DVJ für diesen Sommer

News / Jugend

In einer kürzlich veröffentlichten Information des DVJ zum diesjährigen Sommerprogramm im Beachvolleyball wurde folgendes mitgeteilt:

„Heute wollen wir euch/sie darüber informieren, dass die DVJ sich vorerst dazu entschlossen hat an den Deutschen Jugend-Beach-Meisterschaften festzuhalten. Nur der Bundespokal Beach sowie die Deutsche Meisterschaft U16, die in diesem Jahr zum ersten Mal stattfinden sollte, sind abgesagt. Zudem werden die DBM U15 sowie die DBM U17 werden in den August bzw. September verschoben. Die neue Terminübersicht finden sie/ihr auf unserer Homepage.

Derzeit werden die Durchführungsbestimmungen und die Zulassungskriterien angepasst und in Kürze veröffentlicht. Diese werden wir euch/ihnen dann ebenfalls noch einmal zukommen lassen.

Eine Anmeldung zu den jeweiligen Meisterschaften wird zudem erst vier Wochen, also mit der Zusage für die Meisterschaft, möglich sein.

Solltet ihr/sollten sie weitere Fragen haben, bitten wir noch um etwas Geduld und die Veröffentlichung der Durchführungs-bestimmungen abzuwarten.“

(Katrin Siemon, Jugendreferentin DVJ)

29.05.2020 11:27

Termine 2020 für die weibliche Jugend der Jahrgänge 2008 und 2009

News / Jugend

09.05.2020 10:00 - 15:00 Uhr  in der OSZ-Halle in Königs Wusterhausen

Eine Entscheidung, ob die Sichtungsmaßnahme aufgrund der momentanen Coronakrise stattfinden kann, wird nach dem 20.04.2020 entschieden und auf unserer Homepage selbstverständlich veröffentlicht.

Erste Sichtungsveranstaltung für die Brandenburgische Landesauswahl der Jahrgänge 2008 und 2009

Hierzu werden ca. 60 Spielerinnen eingeladen, die an diesem Nachmittag die Chance haben, sich auf dieser Kadermaßnahme zu präsentieren. Zusammensetzen wird sich der Kreis der Teilnehmerinnen aus Athletinnen, die durch den Landestrainer Elmar Harbrecht ausgewählt wurden, und Spielerinnen, die durch ihre Heimatvereine vorgeschlagen werden.

28.01.2020 10:34

Absage Kinder- und Jugendspiele 2020

News / Jugend

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

die Stadt Brandenburg hat auf Grund der angespannten Situation bezüglich des Corona- Virus verfügt, dass alle Veranstaltungen ab 500 Personen bis einschließlich 31. Juli 2020 nicht stattfinden dürfen. Aus diesem Grund werden somit auch die Kinder- und Jugendsportspiele vom 12. – 14. Juni 2020 nicht stattfinden. Die Absage  trifft auch auf die im Rahmen der Kinder- und Jugendsportspiele geplanten Wettkämpfe außerhalb der Stadt Brandenburg zu.

Nähere Informationen zu Brandenburg an  der Havel über nachstehenden Link:

https://www.stadt-brandenburg.de/presse/aktuelle-informationen-zu-massnahmen-gegen-eine-ausbreitung-des-coronavirus/

26.03.2020 11:25

NVV-CUP - 7. Platz für neues Auswahlteam

News / Jugend

Am Freitag dem 20.12.2019 geht es für uns, die neue Landesauswahl Brandenburg, des Jahrgangs 2006/07 nach Bretten zum NVV-CUP. Nachdem wir eine lange Anreise hinter uns hatten, ging es für uns noch in eine kleine Trainingseinheit. Am nächsten Morgen starteten wir in das 1. Spiel, nach einem auf und ab konnten wir uns im Tiebreak mit einem 2:1 gegen das zweite Team aus Südbaden durchsetzen und haben damit unser erstes gemeinsames Spiel, als das neue Team Brandenburg gewonnen! Mit ganz viel Energie ging es dann in das zweite Spiel gegen die Mädels vom VLW. Mit einer stabilen Annahme, wie auch konstanten Angriffen, die wir teilweise durch schöne Rettungsaktionen rüber brachten, endete das Spiel in einem 2:0 für uns. Mit zwei gewonnen Spielen ging es in das letzte Spiel unserer Vorrunde und damit auch ins letzte Spiel des Tages. Am Ende erspielten wir uns trotz viel erkämpfter Bälle, aber dennoch  fehlende Kraft, kein Sieg mehr gegen die Mädels von Rheinland-Pfalz. Also gingen wir als Gruppenzweiter aus der Vorrunde. Am Sonntag hieß es dann alles zu geben um das best mögliche der Platzierungen 5-8 zu erreichen. Durch fehlende Konzentration, wie auch einigen Fehlern in der Annahme gelang uns im ersten Spiel kein guter Spielaufbau  und wir mussten uns mit einem 2:0 gegen Hessen geschlagen geben. Also holten wir nochmal die übrigen Reserven für das letzte Spiel des Turniers raus um nochmal alles zu geben. Durch tolle Aktionen im Angriff, im Block aber auch eine saubere Annahme konnten wir uns Punkt für Punkt zum Spielende kämpfen und dadurch ein 2:0 gegen die Mädels aus Südbaden 1 holen!

Also verabschieden wir uns mit einem tollen 7. Platz aus Bretten und bereiten uns jetzt weiter auf den Meck-Pomm Cup im Herbst vor.

Liebe Grüße euer Team Brandenburg und allen eine schöne besinnliche Weihnachtszeit!

Spielerinnen des Team Brandenburg (JG 2007 und 2007)

27.12.2019 11:34

Drei BVV-Kaderspieler zur Bundesstützpunktsichtung in Berlin

Landesauswahlteams

Linus Herrmann, Paul Garrecht (beide VC Angermünde) und Gabriel Tyws (SC Potsdam) stellten sich am 07./08.02.2021 am Bundesstützpunkt VCO Berlin vor. Alle drei Spieler waren im Sommer bei einem Sichtungsturnier für den Jahrgang 2005/06 in den Fokus der Bundesstützpunkttrainer geraten. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten sie jedoch noch nicht persönlich ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und folgten somit der kurzfristigen Einladung des Deutschen Volleyball Verbands.

Beim zweitägigen Lehrgang, welcher unter strengen Hygienemaßnahmen stattfand, konnten sich die BVV-Athleten zusammen mit anderen Landeskadern aus Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Niedersachen im Beach- und Hallenvolleyball präsentieren. Inwieweit eine überregionale Förderung infrage kommt, entscheiden die Bundesstützpunkttrainer zusammen mit den Bundestrainern in den kommenden Wochen. 

„Mir hat es super viel Spaß gemacht mal wieder einen Ball in der Hand zu haben und Volleyball zu spielen, auch wenn es etwas gedauert hat wieder reinzufinden. Es war richtig cool mit Volleyballern aus ganz Norddeutschland in der Halle zu stehen und zu trainieren.“, äußert sich Paul Garrecht zum vergangenen Wochenende.

(Bericht: F. Grüschow, 12.02.2021)

12.02.2021 19:57

Lara Zobelt - Bundeskader des DVV

News / Allgemein Startseite

Glückwunsch zur Berufung in den Bundeskader des Deutschen Volleyball Verbandes - Lara Zobelt

Wann hast Du mit Volleyball angefangen?
Angefangen hab ich in der 1. Klasse, nun bin ich in der 8. Klasse an der Sportschule Potsdam.

In welchem Verein hast Du angefangen?
SC Potsdam (entdeckt und die ersten Grundlagen gelegt durch Martin Rossek Anm.d.R.)

Was waren Deine bisherigen Erfolge?
Ich war mehrmals Landesmeisterin (1 mal Beach...Halle) und paarmal Vize Landesmeisterin und 1 mal Nordostdeutsche Meisterin (Halle).

Was bedeutet mir Volleyball?
Es bedeutet mir unendlich viel, es ist einfach für mich das beste und tollste Gefühl auf dem Feld zu stehen und zu spielen. 

Was sind Deine Ziele in den nächsten Jahren?
Mein 1. Ziel ist auf jeden Fall immer und immer besser zu werden! Ein weiteres Ziel ist natürlich auch, meinen Stand in dem Kader zu halten. 

Was wäre Dein großer Traum in dieser Sportart?
Mein absoluter Traum und auch mein Ziel ist es, definitiv einmal in der Frauennationalmannschaft zu spielen. 

Du wurdest in diesem Jahr in den Kader der zukünftigen Jugendnationalmannschaft berufen. Was bedeutet das für Dich? Ich freue mich natürlich riesig über meine Nominierung und bin auch selbst stolz auf mich. Was aber jetzt nicht für mich heißt, das ich locker lassen kann, denn ich bin noch lange lange nicht oben angekommen und muss noch viel und hart weiter daran arbeiten. Darauf hab ich auch sehr viel Lust und an Motivation fehlt es mir sowieso nie!

Zitat des verantwortlichen Jugendbundestrainers Jens Tietböhl: „Lara bringt alles mit, es einmal in unserer Sportart sehr weit zubringen!"

Das Interview wurde von Elmar Harbrecht geführt und das Original veröffentlicht..

06.01.2021 15:53

Landesverbandsförderung 2020 für die weiblichen JG 2005 und 2006

News / Jugend

Das Jahr 2020 für die weibliche Landesauswahl der Jahrgänge 2005 und 2006

Trotz starker Einschränkungen auf Grund der Corona-Pandemie konnte in diesem Jahr zumindest ein kleiner Teil der Landesverbandsförderung für die weiblichen Jahrgänge 2006 und 2007 durchgeführt werden. So fanden Lehrgänge für alle Kaderathletinnen in Cottbus und Brandenburg statt. Die Athletinnen hatten die Chance gemeinsam zu trainieren und sich mit Gleichaltrigen zu messen.

Leider wurde der alljährliche Meck-Pom-Cup in Schwerin, der als Vorbereitungsturnier für den Bundespokal Nord dienen sollte, abgesagt. Als Ausgleich dazu hat die Landesauswahl weiter Lehrgangstage in Brandenburg absolviert. Auch der Bundespokal Nord im Oktober, als ursprünglicher Höhepunkt in der Landesverbandsförderung, wurde kurz danach abgesagt und konnte nicht durchgeführt werden. Um die talentiertesten Mädchen dieser Jahrgänge dennoch weiter zu fördern, wurden gemeinsame Trainingstage mit anderen Verbänden als Ersatzmaßnahme geplant. Nach einem intensiven Auftakt in Angermünde, durften wir im Anschluss daran Gäste der Stadt Brandenburg sein. Hier fanden gemeinsam mit der Landesauswahl Sachsen-Anhalt Trainings und Spiele statt, auch der Nachwuchsbundestrainer Jens Tietböhl war für einen Tag anwesend, der sich so einen ersten Eindruck von den Spielerinnen und Teams verschaffen konnte.

Beim Bundespokal Nord treffen sich in der Regel die acht Auswahlteams der Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Niedersachen, Sachsen-Anhalt sowie Brandenburg und spielen den Bundespokalsieger (Nord) aus. Dieser Wettkampf dient außerdem als Sichtungsveranstaltung des Deutschen Volleyball Verbandes, um den neuen Nationalkader dieses Jahrgangs zu bestimmen. Ein Pendant zu dem nördlichen Bundespokal bildet der Bundespokal Süd.

Normalerweise erhalten aus diesen zwei Turnieren insgesamt 60 Spielerinnen die Einladung des Nachwuchsbundestrainers nach Kienbaum zum gemeinsamen Sichtungslehrgang. Die Lehrgangswoche in dem brandenburgischen Trainingszentrum dient neben dem gemeinsamen Training auch dazu, Einblicke in die Förderstruktur des Dachverbandes zu vermitteln sowie eine mögliche Planung der nächsten vier Jahre für die talentiertesten Spielerinnen dieser Jahrgänge aufzuzeichnen. Außerdem geht es natürlich darum, dass die Nachwuchsbundestrainer aus Halle und Beach die jungen Talente näher kennenlernen und das mögliche Entwicklungspotential jedes Einzelnen besser einschätzen zu können. Am Ende dieser bewegten Woche erhalten die, nach Einschätzung der Trainerinnen und Trainer, perspektivreichsten Athletinnen eine Berufung in den Bundeskader des Deutschen Volleyball Verbandes. Diese Woche findet in der Regel im Herbst / Winter statt. Wie zu erwarten war, wurde auch diese Maßnahme  aufgrund der Pandemie abgesagt. So war dem DVV dieses Jahr nur ein Block von Online-Veranstaltungen möglich, um mit den Athletinnen in Kontakt zu treten. In insgesamt vier Videokonferenzen wurden den potentiellen Kaderathletinnen das DVV-Konzept vorgestellt, auch die offizielle Benennung des Bundeskaders fand für beide Geschlechter auf diesem Wege statt.

Aus Sicht des Brandenburgischen Volleyball Verbandes konnten sich derzeit fünf Spielerinnen für den Dachverband empfehlen. Dies sind:

Viktoria Meise SV Energie Cottbus

Sonia Pilz SC Potsdam

Lara Zobelt SC Potsdam

Jenny Sunda SC Potsdam

Jennifer Sunda SC Potsdam

25.12.2020 13:02

Aussetzung des Spielverkehrs Brandenburgische Volleyballjugend

News / Jugend

Liebe Mannschaftsverantwortliche, Abteilungsleiter und Trainer,

Schweren Herzens muss ich euch hiermit mitteilen, dass wir auf Grund der aktuellen Entwicklung der Inzidenzzahlen in Brandenburg und ganz Deutschland den offiziellen Spielbetrieb der Brandenburgischen Volleyballjugend vorerst aussetzen, bis hoffentlich bald wieder akzeptable R-Zahlen erreicht sind.

Auf Grund der - insbesondere bei Jugendturnieren - sehr hohen Anzahl an SportlerInnen, Trainer und Betreuer / Eltern in den Hallen müssen wir reagieren, da auf sehr engem Raum und über lange Zeit eine Ansteckungsgefahr gegeben ist, die sich vom Erwachsenenspiebetrieb deutlich unterscheidet. Bei einem Qualifikationsturnier der U16-U20 sind z.B. nächste Woche 6 Mannschaften mit je 14 Aktiven zzgl. der Fahrer und Eltern aus GANZ Brandenburg über einen Zeitraum von 10:00 bis erfahrungsgemäß 17:00 Uhr in einer Halle. Dies ist nicht zu verantworten in der gegenwärtigen Situation.

Des Weiteren stellt sich die Frage nach einer fairen sportlichen Qualifikation, da z.B. in einigen Hygienekonzepten die Teilnahme von Sportlern / Trainern aus Risikogebieten ausgeschlossen ist.

Auf der anderen Seite ist es nach unserer Auffassung nicht zu verantworten, dass SportlerInnen / Trainer und Begleiter aus Nichtrisikogebieten in Risikogebieten einreisen und damit die Gefahr der Verbreitung des Covid-19-Virus bewusst in Kauf genommen wird. Es wird wohl niemand in Betracht ziehen, nach dem Wettkampf in eine 14-tägige Quarantäne zu gehen.

Wir weigern uns aber, sich dem Virus zu ergeben!

27.10.2020 10:53

Weitere Artikel finden Sie im Archiv.

Archiv

Allgemeine Termine Jugend

keine Daten vorhanden