Aussetzung des Spielverkehrs Brandenburgische Volleyballjugend

News / Jugend

Liebe Mannschaftsverantwortliche, Abteilungsleiter und Trainer,

Schweren Herzens muss ich euch hiermit mitteilen, dass wir auf Grund der aktuellen Entwicklung der Inzidenzzahlen in Brandenburg und ganz Deutschland den offiziellen Spielbetrieb der Brandenburgischen Volleyballjugend vorerst aussetzen, bis hoffentlich bald wieder akzeptable R-Zahlen erreicht sind.

Auf Grund der - insbesondere bei Jugendturnieren - sehr hohen Anzahl an SportlerInnen, Trainer und Betreuer / Eltern in den Hallen müssen wir reagieren, da auf sehr engem Raum und über lange Zeit eine Ansteckungsgefahr gegeben ist, die sich vom Erwachsenenspiebetrieb deutlich unterscheidet. Bei einem Qualifikationsturnier der U16-U20 sind z.B. nächste Woche 6 Mannschaften mit je 14 Aktiven zzgl. der Fahrer und Eltern aus GANZ Brandenburg über einen Zeitraum von 10:00 bis erfahrungsgemäß 17:00 Uhr in einer Halle. Dies ist nicht zu verantworten in der gegenwärtigen Situation.

Des Weiteren stellt sich die Frage nach einer fairen sportlichen Qualifikation, da z.B. in einigen Hygienekonzepten die Teilnahme von Sportlern / Trainern aus Risikogebieten ausgeschlossen ist.

Auf der anderen Seite ist es nach unserer Auffassung nicht zu verantworten, dass SportlerInnen / Trainer und Begleiter aus Nichtrisikogebieten in Risikogebieten einreisen und damit die Gefahr der Verbreitung des Covid-19-Virus bewusst in Kauf genommen wird. Es wird wohl niemand in Betracht ziehen, nach dem Wettkampf in eine 14-tägige Quarantäne zu gehen.

Wir weigern uns aber, sich dem Virus zu ergeben!

Daher bieten wir als Jugendausschuss des BVV und als Jugendspielausschuss der BVJ an, dass ein sehr individueller und freiwilliger Spielbetrieb über Einzelturniere organisiert und durchgeführt wird. Damit ergibt sich für alle Vereine die Möglichkeit, die Kinder und Jugendlichen zumindest spielen und Wettkampferfahrung sammeln zu lassen - auch in diesen schwierigen Zeiten.

So können z.B. Vereine aus Nichtrisikogebieten Turniere bei uns anmelden, die für lokale Vereine die Möglichkeit schaffen, sich untereinander zu messen. Wir möchten damit die weiten Reisen soweit als möglich eingrenzen, SportlerInnen aus Nichtrisikogebieten Turniere / Wettkämpfe anbieten und so die Beschränkungen minimieren. Auch sind gemischte Turniere m/w denkbar. Hier ist eure Kreativität gefragt! Wir werden alles versuchen um den Kindern und Jugendlichen soviel Wettkämpfe wie möglich anzubieten.

Sobald die Inzidenzzahlen wieder auf ein normales Maß sinken, werden wir sofort den Spielbetrieb wieder aufnehmen und versuchen, eine Meisterschaft und Pokalturniere durchzuführen. Dies werden wir - wie auch diese Entscheidung - eng mit dem Vorstand des Brandenburgischen Volleyball Verbandes abstimmen.

Ich möchte noch einmal betonen, dass wir den Spielbetrieb nicht koplett abbrechen wollen, sondern an die Randbedingungen anpassen. So wäre z.B. denkbar, mit sinkenden Inzidenzzahlen regionale und nicht verbindliche Turniere als Quali zu den Landesmeisterschaften in drei oder vier Regionen zu spielen und dann mit verringerter Mannschaftsanzahl eine Landesmeisterschaft zu spielen. Hier ist auch eure Kreativität und Unterstützung der Staffelleiter und des Landsjugendausschusses gefragt.

Für Fragen zu dieser Entscheidung stehe ich euch zur Verfügung. 
 

Steffen Trobisch 
Landesjugendwart des BVV

veröffentlicht am Dienstag, 27. Oktober 2020 um 10:53; erstellt von Marschner (SU), René
letzte Änderung: 06.01.21 14:19

Allgemeine Termine Jugend

keine Daten vorhanden